Liebe Ehren- und Hauptamtliche der Evangelischen Kirchengemeinde Isselhorst,

sehr geehrte Damen und Herren,

die letzten Monate, ja sogar Jahre, haben allen Mitarbeitenden der Kirchengemeinde viel abverlangt und Spuren hinterlassen. Am Ende eines langen Prozesses haben die ehrenamtlichen Mitgieder des Presbyteriums nun eine Entscheidung getroffen, die am 27.03.2022 im Gottesdienst als Abkündigung vom Presbyterium selbst verlesen wurde. Sie hat folgenden Wortlaut:

„Die ehrenamtlichen Mitglieder des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Isselhorst teilen den Gemeindegliedern sowie den Angestellten mit, dass sie geschlossen zurücktreten. Der Rücktritt wird am Karfreitag rechtskräftig.

Begründung

Wir haben diesen Beschluss in bestem freundschaftlichen Einvernehmen und in Verantwortung für die Evangelische Kirchengemeinde Isselhorst getroffen.

Gemeinsam stehen wir in einer hochbrisanten und belastenden Situation, die sich wahrscheinlich bis zum Ende unserer regulären Amtszeit nicht auflösen lassen wird.

Einen echten Neuanfang, wie er mehrfach gefordert wurde, kann es nach unserer Auffassung nur mit neuen Presbyteriumsmitgliedern geben.

Der öffentliche Widerstand und die fehlende Unterstützung des Superintendenten unterstreichen die Aussichtslosigkeit, die Konsolidierung unseres Gemeindehaushaltes noch in dieser Legislaturperiode zu einem Erfolg führen zu können. Wir sind auch nicht mehr bereit, die Kritik für alle Dinge auf uns zu nehmen, die wir eigentlich nicht zu verantworten haben.

Es war immer unser aller Ziel, die vielen Stunden unserer Freizeit über mehrere Jahre, z. T. sogar Jahrzehnte hinweg zum Wohle der Kirchengemeinde einzusetzen und nach bestem Wissen und Gewissen, entsprechend unserer  Möglichkeiten und professionellen Empfehlungen folgend, zu handeln.

Wir hoffen, dass sich unter den 1.038 Personen, die die Unterschriftenaktion gegen unsere Pläne unterstützt haben, engagierte Menschen bereiterklären werden, ein neues Presbyterium zu bilden.

Mögen sie einen guten Weg für die Kirchengemeinde finden. Unseren Nachfolgern und Nachfolgerinnen wünschen wir in ihrem Ehrenamt alles Gute und kluge, zukunftsorientierte Lösungen.

Siegfried Goldbeck

Annette Haase

Eckhard Hanneforth

Michael Kremer

Dr. Dieter Krug

Sandra Wildeboer“

Mit diesem Rücktritt wird ausgelöst, dass der Superintendent des Kirchenkreises Gütersloh einen Bevollmächtigtenausschuss einsetzt, der bis zur Wahl eines neuen Presbyteriums die Geschicke der Evangelischen Kirchengemeinde Isselhorst lenken und leiten wird.

Wir haben unsere Arbeit gern getan, sehen jetzt jedoch den Zeitpunkt als gekommen, die Verantwortung in andere Hände abzugeben.

Mit freundlichen Grüßen

 

Die Unterzeichnenden der obenstehenden Verlautbarung